Laser-Schießen

Das Schießen mit Lichtpunkt-Laser gewinnt mehr und mehr an Zuwachs. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. 
Zunächst ist dafür keine Waffenbesitzkarte oder eine Altersbeschränkung erforderlich. 
Zudem kann mit diesen Laser-Klassen niemand verletzt werden, da die Strahlkraft der Laser sehr gering ist (Laserklasse 1).

Ein weiterter Pluspunkt für das Laserschießen ist die Umweltverträglichkeit entgegen Bleigeschossen.
Außerdem gibt es keine Lärmbelästigung, so dass Laserschießen auch in den eigenen 4 Wänden (z.B. in Mietwohnungen und Nachbarn) kein Problem darstellt. Somit kann also sehr professionell zu Hause trainiert werden!!

Der Deutsche Schützenbund hat bereits das Schießen mit Laser-Sportgewehren/-Pistolen in deren Disziplinen-Katalog aufgenommen, so dass nun bereits Kinder ab 8 Jahren an das sportliche Schießen für spätere Olympische Disziplinen herangezogen und trainiert werden können. 
Zunächst ist diese Laser-Disziplin nur bis zum Alter von 12 Jahren eingeführt worden. 
Es kann spekuliert werden, ob das Schießen mit Lichtpunkt vielleicht auch eines Tages als neue Disziplin für das Sportschießen für Erwachsene eingeführt wird.